Entwurf des lang erwarteten Anwendungsschreibens zu § 2b UStG

Bekanntlich steht zum 1.1.2017, spätestens 1.1.2021, ein tiefgreifender Systemwechsel der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand an. Die Neuregelungen sollten „im Herbst“ durch ein dringend nötiges Schreiben des Bundesfinanzministeriums (BMF) erläutert werden, welches nun als Entwurf am 28.9. in die Verbändeanhörung gegeben wurde.

Weitere Details finden Sie untenstehend. Bei Rückfragen sprechen Sie uns gerne an.

News

Wirtschaftliche Zurechnung bei Wertpapiergeschäften

Unter Berücksichtigung der Grundsätze des BFH-Urteils vom 18.08.2015 hat das BMF die wirtschaftliche Zurechnung bei Wertpapierleihen, Kassa-Geschäften und anderen Wertpapiergeschäften...


Übernahme einer Pensionszusage gegen Ablösungszahlung

Der BFH hat mit Urteil vom 18.08.2016 (VI R 18/13) entschieden, dass lediglich der Wechsel der Schuldner einer Pensionszusage gegen Zahlung eines Ablösungsbetrags beim...


Entwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat am 01.11.2016 den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Bekämpfung der Steuerumgehung und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften...


Antragsfrist für abweichenden Wertansatz bei Einbringung und Anteilstausch

Mit Urteil vom 15.06.2016 (I R 69/15) hat der BFH entschieden, dass im Rahmen einer Einbringung in eine Kapitalgesellschaft und im Fall eines Anteilstausches von...


EU-Kommission nimmt neuen Anlauf für eine Großreform der Unternehmensteuern

Die Europäische Kommission hat mit der Veröffentlichung ihres Vorschlages zur Reform der Unternehmensbesteuerung in der EU erneut einen Versuch unternommen, eine gemeinsame...