Regional verwurzelt: Breidenbach

Mit unserer über 90-jährigen Tradition sind wir tief regional verwurzelt. Zu unseren Mandanten zählen Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen und aus unterschiedlichen Branchen. Überwiegend handelt es sich um - häufig familiengeführte - Unternehmen aus dem mittelständischen Bereich. Wir prüfen und beraten aber auch internationale Konzerngesellschaften, börsennotierte Gesellschaften und Start-Ups.

Einen weiteren besonderen Schwerpunkt unserer Tätigkeit stellen unsere Mandanten aus dem Bereich der öffentlichen Hand und dem "Non-Profit-Sektor" dar.

Weltweit erfolgreich: RSM

Als Mitglied von RSM International, einem Verbund von weltweit rd. 700 Standorten mit über 32.500 Mitarbeitern in über 100 Ländern, sind wir in der Lage, unseren Mandanten auch im immer wichtiger werdenden internationalen wirtschaftlichen Handeln qualitativ hochwertige Beratung und persönliche Betreuung anzubieten. Im RSM-Verbund können wir jederzeit auf die Expertise, Erfahrung insbesondere aber das persönliche Engagement von Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern zurückgreifen, welche sich in Ihren jeweiligen Ländern bestens auskennen. Dabei bleibt für Sie Ihr Ansprechpartner vor Ort stets gleich. Sichergestellt wird dies durch die ausschließlich an der Qualität orientierten Auswahl der Netzwerkpartner sowie der anschließenden kontinuierlichen Qualitätskontrolle der einzelnen Verbundspartner.

News

Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierungen

Mit Beschluss vom 30.05.2017 (II R 62/14) hat der BFH dem Europäischen Gerichtshof im Rahmen eines sogenannten Vorabentscheidungsersuchens die Frage vorgelegt, ob die für die...


Ausbildung für einen Beruf bei verwendungsbezogenen Lehrgängen

Mit Urteil vom 22.02.2017 (III R 20/15) hat der BFH entschieden, dass Lehrgänge im Rahmen eines Arbeits- oder Dienstverhältnisses nicht als Ausbildung gewertet werden können, wenn bei...


Abfindung kann bei einvernehmlicher Auflösung des Arbeitsvertrags steuerbegünstigt sein

Mit Urteil vom 17.03.2017 (1 K 3037/14) hat das Finanzgericht Münster entschieden, dass eine ermäßigte Besteuerung einer Abfindung auch bei einer einvernehmlichen Auflösung eines...


Keine steuerneutrale unentgeltliche Übertragung bei Vorbehaltsnießbrauch

Mit Urteil vom 25.01.2017 (X R 59/14) hat der BFH entschieden, dass ein Gewerbetreibender seinen Betrieb nicht steuerneutral an seinen Nachfolger übergeben kann, wenn er sich den...


Gewerblichkeit von Übersetzungstätigkeit

Mit Urteil vom 21.02.2017 (VIII R 45/13) hat der BFH entschieden, dass eine Personengesellschaft, die ihren Kunden im Rahmen einheitlicher Aufträge regelmäßig und in nicht unerheblichem...